Jahrestagung 2021

Unsere IWINet-Jahrestagung 2021 findet im Juliusspital Würzburg statt. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

IWINet Jahrestagung am Freitag, 29. Oktober 2021 um 17:00 Uhr
Treffpunkt: Tagungsraum „Iphöfer Julius-Echter-Berg“, Juliusspital Würzburg, Klinikstraße 1, 97070 Würzburg

Wenn Sie an der Weinprobe teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte über ticketpay im Online-Ticketshop an. https://shop.ticketpay.de/K7FI4A5Y
Der Preis ist für IWINet-Mitglieder und Studierende ermäßigt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl für die Weinprobe ist begrenzt. Wir können Sie in der Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigen. Letzter Anmeldetermin ist Mittwoch, 20.10.2021!!!

Vorläufige Tagesordnung
1, Begrüßung und Geschäftsbericht (Prof. Breutmann)
2, Neues aus der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik (Dekan Prof. Dr. Braun)
3, Die neuen Professoren und ihre Lehrgebiete
* Prof. Dr. Magda Gregorova (Berufungsgebiet Representation Learning in Artificial Intelligence)
* Prof. Dr. Daniel Kulez (Berufungsgebiet Softwareentwicklung und Programmierung)
* Prof. Dr. Tristan Wimmer (Berufungsgebiet Shop-Systeme)
* Prof. Dr. Sebastian Biedermann (Berufungsgebiet Informationssicherheit)
4, Ergebnisse von studentischen Projekten, Bachelor- und Masterarbeiten
* Anna Kushnir (Masterarbeit zum Vibrotaktilen Handschuh)
* Anja Filippi (Bachelorarbeit zu Spiegelneuronen)
* Matthias Keckl (Bachelorarbeit zu einem REST konformen Framework unter Node.js)
5, Preisverleihung Programmierprojekt Sommer 2021

Anschließend gehen wir gemeinsam zur Führung im Weingut. Im Anschluss daran findet die Weinprobe statt. (Begrüßungstrunk, 6 Weine und Brotzeitteller/ Käseteller in Buffetform).

Besuchen Sie doch auch einmal unsere Facebookseite. Hier finden Sie immer aktuelle Infos des Netzwerkes. <https://www.facebook.com/IWInet-2324531637779361/>

Die Tagung beginnt in diesem Jahr bereits um 17:15 Uhr nach einem kurzen Sektempfang!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Save the date

Trotz Corona können wir dieses Jahr wieder eine Jahrestagung mit Weinprobe durchführen.

Diese findet am Freitag, 29.10.2021 ab 17 Uhr im Weingut Juliusspital statt.

Nähere Infos folgen Anfang Oktober.

IWInet finanziert Preise für den Wettbewerb um das autonome Fahren

 

Autonom fahren – diese Möglichkeit konnten Master- und Bachelorstudierende ausprobieren. Mit sogenannten JetBots bzw. JetRacern, Bausätzen für Künstliche Intelligenz-Fahrzeuge, sollten mittels Frontkamera Alltagssituationen im Straßenverkehr korrekt erkannt und angemessen reagiert werden. Bei den Studierenden im Bachelor ging es um sensorbasierte Spurverfolgung und vor allem Geschwindigkeit.

Vierzehn Masterstudierende des Studiengangs Informationssysteme an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt nahmen an der Lehrveranstaltung teil, die mit einem ersten Wettbewerb endete. Während des Wintersemesters hatten sie ab Oktober im Kurs „Machine Learning“ unter der Leitung der Professoren Dr. Balzer und Dr. Deinzer daran gearbeitet und programmiert, die JetBots und JetRacer autonom in gängigen Verkehrssituationen fahren zu lassen: So mussten die Fahrzeuge über Kameras beispielsweise die Spur halten, Verkehrsschilder erkennen, am Fahrbahnrand stehende Passant*innen bemerken und die Fahrgeschwindigkeit entsprechend drosseln.   

Im abschließenden Wettbewerb, bei denen jedes Fahrzeug mehrmals einen Parcours zu durchfahren hatte, zählten folgende Wertungskriterien:

  • Das Erkennen und Berücksichtigen definierter Objekte wie Straßenschilder und Personen an der Fahrbahn in der Programm-Logik. Neben der Einsatz von Neuronalen Netzen war auch die klassische Mustererkennung möglich.
  • Das Vermeiden menschlichen Eingreifens statt des autonomen Fahrens – dies kostete Strafzeit.
  • Die Gesamtfahrzeit
  • Der Energieverbrauch der CPU (Prozessorauslastung) und des GPU (Grafikprozessor) wurde (noch) nicht gewertet.

Zum Hintergrund:

Moderne Fahrzeuge verfügen über zahlreiche Assistenzsysteme, die das Fahren sicherer machen und die Fahrer*innen entlasten sollen. Die verwendeten künstlichen neuronalen Netze „lernen“ die (hoffentlich) richtigen Entscheidungen zu treffen. Nicht klar sei, was genau diese neuronalen Netze aufnehmen und wie sie das Gelernte umsetzen und anwenden.

Herausforderungen seien bewusste Störungen der Systeme durch dritte, beispielsweise „one-pixel attacks“: Dabei reicht u.U. ein Bildpunkt, um in tiefen neuronalen Netzen Täuschungen hervorrufen. Assistenzsysteme können gehackt, getäuscht, irritiert werden, und das kann entsprechend zu Fehlfunktionen und Unfällen führen. Über Simulationen werde versucht, Fahr- sowie Lernprozesse von neuronalen Netzen auszuprobieren und zu lernen, um die einzelnen Schritte im Straßenverkehr zu optimieren.

Auf einer zweiten Rennstrecke ging es vor allem um Geschwindigkeit. Vergleichbar zur MCU-Car-Rally, die normalerweise in Nürnberg im Rahmen der Weltleitmesse „Embedded World“ stattfindet, jedoch in diesem Jahr pandemie-bedingt ausfällt, bauten die Bachelor-Studierenden eine Strecke im Gebäude am Sanderheinrichsleitenweg auf, um dort ihre Fahrzeuge fahren zu lassen.

Hier ging es darum, sensorgesteuerte Modellrennwagen auf einem festgelegten Parcours mittels Spurverfolgung möglichst fehlerfrei und schnell ins Ziel zu bringen. Die Sensoren bestehen aus Arrays von IR-LEDs und Fotodioden. Eine vergleichbare Technik wird in modernen Autos eingesetzt (Lane Assist).

Kein Wettbewerb ohne Gewinner und Preise: Die besten Teams erhielten Büchergutscheine, gesponsert von IWInet, dem Alumninetzwerk der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik.

3. Praktikantenbörse am Mittwoch 17.3.2021

Wie soll die virtuelle Praktikantenbörse ablaufen?

Am  Mittwoch 17. März stellen wir von 13.30 – 16 Uhr eine Zoom Veranstaltung zur Verfügung, in die Sie sich als Unternehmen einwählen können. IWInet Mitgliedsunternehmen können  dann für alle Interessierten einen zehn minütigen Vortrag halten. Danach bekommt jedes  Unternehmen eine sogenannte „Break-out“ Session, die die Studierenden betreten können. Dort können Sie sich vorstellen, mit den Studierenden in Kontakt kommen und Fragen beantworten. 

(In begrenztem Rahmen ist es möglich, Ihnen in einem Hörsaal auf unserer Hardware „Zoom“ und die komplette Übertragungstechnik, Kamera usw. zur Verfügung zu stellen.)

Nehmen Sie Kontakt mit den Studierenden der Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und E-Commerce auf, die im Herbst 2021 ihr Praktikum beginnen.

Sind Sie interessiert, wollen Sie sich gerne anmelden oder haben Sie Fragen.?

Nehmen Sie mit uns unter sekretariat@iwinet.net Kontakt auf. Wir freuen uns.

VERSCHOBEN – 3. Praktikantenbörse

Die Praktikantenbörse muss leider aufgrund der Corona-Warnungen auf einen anderen Termin verschoben werden. Weitere Infos folgen.

IWInet, das Alumninetzwerk der Fakultät Informatik & Wirtschaftsinformatik bringt Firmen und Praktikanten zusammen

Machen Sie mit bei der 3. Praktikantenbörse am 18.03.2020 von 10:00 – 13:00 Uhr in den Räumen der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik und nehmen Sie Kontakt mit Studenten der Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und E-Commerce auf, die im Herbst 2020 ins Praktikum gehen.
Nutzen Sie die Chance und präsentieren Sie Ihr Unternehmen mit einem kleinen Stand (maximal 2×1 m).
Mitgliedsfirmen des Alumninetzwerkes IWInet haben die Möglichkeit einer kurzen Firmenpräsentation im Hörsaal (maximal 10 Minuten).
Die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung bis 1. März möglich.

Sind Sie interessiert, wollen Sie sich gerne anmelden oder haben Fragen?
Nehmen Sie Kontakt auf:

sekretariat@iwinet.net oder eva.wedlich@fhws.de